Presseberichte

Sechster Münsterland-Sternlauf

12. Dolberger Landschaftslauf

Theo, diesen Lauf machen wir für dich………

Am letzten Aprilwochenende machten sich 25 Mitglieder des Lauftreffs der SpVgg Dolberg auf den
langen Weg nach Dresden, um am 30. April dort am 20. Oberelbemarathon teilzunehmen. Diese tolle
„Truppe“ setzte sich zusammen aus neun Halbmarathonläufer/innen und sechs 10 KM Läufern/innen. Die restlichen Personen waren Betreuer und Begleitpersonen.

 

Die Initialzündung zu diesem Jubiläumslauf in Dresden kam seinerzeit durch den am 18.01.2017 plötzlich und unerwartet verstorbenen Vereinskollegen Theo Kreikmann. Er war nicht nur Gründungsmitglied der SpVgg Dolberg, er war auch Ehrenvorsitzender der SpVgg Dolberg und seit min. 18 Jahren aktives Mitglied im Lauftreff. Er hatte sich diesen  Oberelbemarathon bereits über mehrere Jahre gewünscht und bei den Vereinssitzungen immer wieder dafür plädiert. Bei der letzten Sitzung wurde sein Vorschlag einstimmig angenommen und beschlossen am Oberelbemarathon teilzunehmen.

Da Theo an dem Lauf leider nicht mehr teilnehmen konnte, waren sich allen Teilnehmern sehr schnell einig: „Wir nehmen Theo in unserem Herzen mit auf die schöne Strecke entlang der Oberelbe. Zum Zeichen der Verbundenheit trug jeder einen kleinen schwarzen Trauerflor mit der Aufschrift „Für Theo“ am Vereinstrikot.

Nachdem am Freitag und Samstag vor dem Lauf in Dresden ziemlich durchwachsenes Wetter vorherrschte, war dafür am Sonntagmorgen, pünktlich zum Start bestes Laufwetter. Der Startplatz der 10 KM Läufer/innen war an der historischen Elbbrücke „Blaues Wunder“, während die Halbmarathonis mit der Bahn weiter zum Start nach Pirna an der Elbe verbracht wurden. Beide Starts erfolgten pünktlich und problemlos um 9:10 Uhr und es ging bei bestem Wetter über den Elbradweg durch wunderschöne Landschaft in Richtung Dresden. Der Höhepunkt des Laufes war es jedoch, in Dresden selber an den historischen Gebäuden der Altstadt vorbei zu laufen. Es ging über die Elbpromenade vorbei an : Frauenkirche, Brühlsche Terassen, Schlosskirche, Semperoper, Zwinger und der historischen Altstadtbrücke zum Zieleinlauf in das Heinz-Steyer-Stadion wo eine Menge Menschen die ankommenden Läufer/innen frenetisch empfingen.

Alle Starter des Lauftreffs sind in das Ziel gekommen. Einige Läufer/innen haben an diesem Tage auch
tolle Leistungen absolviert, so z.B. Melanie Pfannkuche. Sie belegte einen stolzen 10 Platz in Ihrer
Altersklasse. Auch Wolfgang Kothe belegte einen stolzen 11. Platz in seiner Altersklasse. Jeder einzelne
Läufer/in hatte sich im Vorfeld sein persönliches Ziel gesetzt und auch erreicht.

 

Die After Run Party wurde anschließend unterschiedlich angegangen…. Ein Teil vollzog diese eher ruhig bei einer wunderschönen Dampferfahrt auf der Elbe, ein anderer Teil genoss die schönen Lokalitäten und den „Großen Garten“ in Dresden. Zum Abendessen trafen sich dann aber alle im Hofbräuhaus und feierten ihre Leistungen.

Am Montag, den 1. Mai traten fast alle wieder die Heimreise an….. bis auf Frank und Christel Hunecke. Die beiden hatten sich vorgenommen den Rückweg nach Dolberg mit dem Fahrrad zu machen. Sie starteten am Dienstag den 2. Mai entlang des Elberadweges in Richtung Norden und bogen dann irgendwann in Richtung Westen ab auf den Weserradweg zu. Es werden wohl ca. 700 KM Radweg sein.

50 Km Ultra Lauf

Wieder einmal hat unser Reinhard seinen kampfgeist bewiesen indem er einen 50 Km Ultralauf absolviert hat. Näheres findet ihr unter dem folgenden Link.

 

http://www.wn.de/Sport/Lokalsport/Ahlen/2595231-Leichtathletik-Reinhard-Berghoff-geht-bei-Ultramarathon-durch-die-Hoelle

Verein der Woche bei Radio WAF

Nach einem Besuch auf unserer Sportplatzanlage in Dolberg hat RadioWAF einen Bericht über unseren Sportverein verfasst. Unter folgendem Link könnt ihr euch den ganzen Bericht anschauen / anhören.

 

http://www.radiowaf.de/aktionen/verein-der-woche.html

Wer lange trainiert wird richtig gut

Nach up´s und down´s in der langen Vorbereitung auf die Challenge in Roth, konnte unsere Caroline wieder einmal Ihren Kampfgeist unter Beweis stellen indem sie den Wettkampf in einer Zeit von 10:44:31 Stunden beendete. Damit schaffte sie es sogar auf Platz 7 ihrer Alterklasse. Verletzungsbedingt Ausscheiden mussten bei der Langdistanz hingegen unsere Läufer Marc D. (beim Radrennen) und Uschi K. (beim Marathon). In einer gestarteten Mix-Staffel konnte Sabine D. ihre tollen Schwimmleistungen zeigen. Allen Startern gratulieren wir recht herzlich für das durchhalten der langen Vorbereitung und Ihre erbrachten Leistungen.

 

 

Pressebericht Westfälische Nachrichten

Ultralauf in Biel (Schweiz)

Den ersten 100 Kilometer Lauf seines Lebens absolvierte unser Reinhard in einer überwältigenden Zeit von 11:43:06 Stunden. Wir gratulieren zu dieser tollen Leistung.

 

Pressebericht Westfälische Nachrichten

Am Ende ist alles Gut

Zum Abschluss der Hammer Winterlaufserie 2012 konnten die Dolberger Läufer/innen wieder einmal Ihre Qualität unter Beweis stellen. Besonders hervorzuheben ist die Mannschaftswertung der Männer. Bei dieser war die Spielvereinigung Dolberg das stärkste heimische Trio. Zusammensetzung Wolfgang Kothe, Stefan Baierl und Johannes Lembken.

 

Bericht der Ahlener Zeitung

The same procedure as every year

Wieder einmal waren wir zahlreich beim Auftakt der Hammer Serie vertreten. Unserer Caroline ist es dabei gelungen als schnellste Ahlener Läuferin ins Ziel zu kommen. Stefan konnte seine aufsteigende Form auch unter beweis stellen indem er klar unter 40 min im Ziel war. Das wird nicht seine letzte persönliche Bestzeit gewesen sein. Ebenfalls konnten auch Melanie, Julia, Johannes und Uli S. ihre persönlichen Bestzeiten verbessern. Wir können gespannt auf die 2 weiteren Wettbewerbe sein.

 

Bericht der Ahlener Zeitung

Lauftreff erfolgreich bei der Sportwoche des SV Eintracht

Lauftreff belegte bein Fußballtennis Platz 2!

 

Bericht Ahlener Zeitung

Nachbericht zum 8. Dolberger Landschaftslauf

Vorbericht zum 8. Dolberger Landschaftslauf

Im Kampf gegen die Uhr

Der 8. Mai 2011 wird vermutlich allen unseren gestarteten Läufern gut in Erinnerung bleiben. Bei Temperaturen um die 28 Grad wurde dieser Düsseldorf Marathon für alle zur echten Zerreißprobe. In diesem Jahr gingen gleich 4 Rookies von uns an den Start, soviele wie schon lange nicht mehr. Dank des guten Zusammenhalts und bester Unterstützung aus dem Sauerland sind auch alle 4 im Ziel angekommen. Bei unseren anderen Läufern teilte es sich auf in "himmel hoch jauchzend und zu tode betrübt". Wo Caro und Volker mit persönlichen Bestzeiten glänzen konnten mussten Grit und Frank mit massiven Problemen aussteigen.

 


Bericht Westfälische Nachrichten

Schnell, Schneller, Kemper

Wieder einmal konnte unsere Caroline Ihre gute Verfassung unter Beweis stellen und bei der Kreismeisterschaft in Vorhelm, mit einer Zeit von 40:37 min, den 1. Platz der Frauen belegen. Ihre persönliche Bestzeit verpasste Sie dabei nur um wenige Sekunden.

Wegen dem anstehenden Marathon im Mai verzichteten viele Dolberger Läufer auf eine Jagd nach Rekordzeiten und bindeten diesen Lauf in einen Trainigslauf mit ein. Als neusten Dolberger Starter durften wir unseren Sch A Läufer Sebastian Schröder begüßen.

 

Bericht Westfälische Nachrichten

 

Nach dem Halbmarathon der Hammer Winterlaufserie

Nach dem 15km Lauf der Hammer Serie

Silvesterlauf in Dolberg

Ein voller Erfolg war der Jahresabschlusslauf der Ahlener Läufer in Dolberg.

Bei glatten Straßen fanden sich ca. 50 Läuferinnen und Läufer ein um gemeisam einen letzten Lauf in diesem Jahr zu bestreiten. Diesmal ging es aber nicht um Bestzeiten sondern um die Gemütlichkeit, denn nach dem ca. 60 minütigem Lauf wurde bei Kaffe, Kuchen und Leberkäse das Jahr 2010 abgeschlossen.


Bericht Ahlener Zeitung

Ahlener Wintercitylauf hält die großen Erwartungen

Mit einer großartigen Leistung schaffte es unsere Caroline ein Sahnehäubchen auf Ihre gute Saison zu setzten. Als schnellste Ahlener Läuferin beendete Sie den Lauf mit einer neuen persönlichen Bestzeit von 40:33 min. Für einen Podiums Platz reichte es aber leider nicht. Dafür sorgte unser Uli Schulte, der ebenfalls mit einer neuen persönlichen Bestzeit von 46:27 min den 2. Platz in der Alterklasse M55 belegte. Allen weiteren Läufern ebenfalls die besten Glückwünsche zum Lauf.

 

 

Weitere Berichte hierzu:

Westfälische Nachrichten 1

 

Westfäliche Nachrichten 2

 

Troisdorfer Läufe sind lang

Unser Reinhard hat am Samsatg den 13.11.2010, im Rahmen des 6 Stunden Laufes von Troisdorf, eine im Verein noch nie dagewesene Leistung vollbracht. Er konnte am Ende der 6 Stunden mit einer Gesamtlaufstrecke von 60,459 Km glänzen. Er und seine Trainingspartnerin Hedwig hatten Streckenweise schwer mit dem in ganz NRW vorherschenden Starkregen zu kämpfen.

 

Auf der Seite des ASC-Ahlen hat Hedwigs Mann einen Liveticker während der Veranstaltung geleitet. Dort kann das Protokoll des Rennens gelesen werden.

 

 

Protokoll des ASC-Ahlen vom 6h Lauf in Troisdorf

 

Weitere Berichte hierzu:

Westfälische Nachrichten

 

Gegenwind und Regen zum trotz

Bei sehr Herbstlichen Bedingungen gingen unsere Läufer auch dieses Jahr in Wadersloh wieder an den Start. Besonders hervorzuheben ist der Altersklassensieg von Melanie Pfannkuche wobei sie auch eine neue persönliche Bestzeit erzielen konnte. Ebenfalls mit einer tollen Leistung konnte Claudia Reimann ihr Wettkampf debüt feiern.

 

Weitere Berichte hierzu:

Westfälische Nachrichten

Erfolgreiches Debüt über die Marathon Distanz

Nach einer streckenweise sehr einsamen Vorbereitung debütierte unser Volker am 03. Oktober in Köln erfolgreich über die Marathon Distanz. Bis Kilometer 30 hatte er mit Durchschnittszeiten von 5:20 - 5:30 min/Km glänzen können. Leider konnte die Geschwindigkeit nicht bis ins Ziel gehalten werden, sodas die Endzeit bei 4:05:04 Std. landete.

 

Weitere Berichte hierzu:

Westfälische Nachrichten

Wer den 5er nicht Ehrt

Bei dem diesjährigen Hammer Meilen Lauf (5. Active Sparkassen City Run Hamm) waren wieder einmal Läufer des Lauftreffs Dolberg dabei. Das startende Quartett (Anne Driller, Tanja Hansmeier-Pälmke, Daniel Berghoff und Carmelo Nieddu) ging über die 5 KM Distanz an den Start und brachte dabei diverse Altersklassenplatzierungen mit nach Hause.

 

Weitere Presseberichte hierzu:

Westfälische Nachrichten

Mit neuer persönlicher Bestzeit ins Ziel

Nach einem durch Disziplin geprägtem Lauf ist unser Reinhard, beim Münster Marathon, mit einer neuen persönlichen Bestzeit ins Ziel eingelaufen. Die ersten 30 Km waren wie an der Schnur gezogen in einem 5:30 min Tempo gelaufen worden. Dies war der garant für die Endzeit von 3:56:21 Stunden.

 

Weitere Presseberichte hierzu:

Westfälische Nachrichten